Das Praktikum für die Ausbildung

Als Voraussetzung für die Ausbildung ist ein begleitendes Praktikum in einem Kooperationsunternehmen. Hier sollen die Auszubildenden ihr erlerntes Wissen einbinden und die angeeigneten Fähigkeiten umsetzen. Zusätzlich ist es eine Vorbereitung auf den Wiedereinstieg ins Berufsleben nach der absolvierten Lehrabschlussprüfung.

Es kann natürlich sein, dass die Praktikanten danach ein fixes Dienstverhältnis übernommen werden. Das kann, muss aber nicht sein. Daher will und kann ich mir nicht allzu große Hoffnungen auf eine Anstellung machen. Ich würde aber allen Praktikanten raten, möglichst viele Bereiche im Kooperationsunternehmen zu sehen und zu lernen. Das ist sicher eine gute Basis, um sich in einer anderen Firma zurechtzufinden.

 

housebuilding-g3f2ff84d8_1280

Wie wichtig ist das Praktikum für die Ausbildung

Wie ich in früheren Beiträgen schon erwähnt habe, bin ich Quereinsteiger und musste mir erst einmal ein Grundwissen im Bereich E-Commerce anlernen. Zum Glück habe ich einen Chef in meinem Praktikum, der über ein enormes Wissen in verschiedenen Bereichen verfügt und es auch gerne mit mir teilt. 

Ich wünsche jedem Praktikanten ein Praktikum für die Ausbildung, wie meines. Eines, wo ihnen viel beigebracht wird. Eines, wo sie ihre Stärken ausbauen und ihre Schwächen ausmerzen können. Wo ihre Talente gefördert werden, denn all das hält die Motivation hoch.

Mein Chef leitet momentan ein Ein-Mann-Unternehmen, in dem er alle anfallenden Tätigkeiten selbst ausführen muss. Dadurch ist er in vielen Bereichen immer auf dem neuesten Stand und kommt nicht aus der Übung.

Im Praktikum ist mir nach einer gewissen Zeit klar geworden, dass ich eine Entwicklung durchmache. In dem ich in viele verschiedene Tätigkeiten reinschnuppern darf, entsteht ein Bewusstsein für kleine Details, das ich vorher nicht hatte.

Ich bekomme Einblicke in Bereiche wie beispielsweise:

  • Organisation
  • Unternehmerisches Denken
  • Grafikdesign
  • Internetrecherche
  • Webseitenerstellung 
  • Digitale und technische Umsetzung von Vorgaben
  • Marketing
  • DSGVO 
  • Work Life Balance

Auf einige dieser Bereiche würde ich gerne näher eingehen.

Die Organisation

Die allererste Fähigkeit, die ich mir aneignen musste, war die Organisation. Ich vergleiche das immer mit meiner Lehre als KFZ-Mechaniker. In unserer Werkstatt hatten wir alle unsere eigene Werkzeugkiste mit der Standardausrüstung. Es gab aber auch einige Spezialwerkzeuge, die für besondere Arbeiten notwendig waren. Diese speziellen Werkzeuge waren sehr teuer, deswegen gab es nur ein Stück für die ganze Belegschaft.  

Damit jeder dieses Teil auch finden konnte, war es an einem dafür vorgesehenen Platz. Und wurde da nur weggenommen, wenn es notwendig war. Nach der verrichteten speziellen Arbeit hat man es wieder genau an diesen Platz gelegt. Jetzt übertrage das auf Deinen Arbeitsplatz.

Da wir hauptsächlich mit dem Computer arbeiten, ist mein “Digitaler Arbeitsplatz” heute übersichtlich und gut strukturiert. Dadurch ist das Arbeiten viel effektiver und nimmt natürlich weniger Zeit in Anspruch. Wir leben in einer sehr schnelllebigen Welt, wo Zeitersparnis enorm wichtig ist. Ganz egal in welcher Tätigkeit wir uns befinden, können wir diese Fähigkeit gut einbringen.

toolbox-g9c7b0b475_1280

Richtig Recherchieren

Eine weitere, sehr wichtige Fähigkeit, die ich im Praktikum lernen konnte, war das richtige Recherchieren im Internet. Ich habe gelernt, worauf es ankommt, um schnell zum gesuchten Ergebnis zu gelangen. Das daraus resultierende Ergebnis hat wieder etwas mit Effektivität und Schnelligkeit zu tun. 

Schnell zur richtigen Information kommen, das ist das Ziel. Es gibt viel zu viele Internetseiten, auf die ich mit zu allgemeinen verwendeten Suchbegriffen weitergeleitet werden kann. Ich will aber auf die eine, richtige Seite. Und dorthin komme ich nur, wenn ich die falschen aussortieren kann. Das schaffe ich, indem ich die Suchwörter so genau wie möglich eingebe. 

Als E-Commerce Kaufmann kann ich dieses Können in meinen zukünftigen Tätigkeiten in jedem Unternehmen sehr gut nutzen.

 

Webseitenerstellung

Ich habe meinen eigenen Blog mit meiner eigenen Webseite gebaut. Ich wusste nicht, welche Voraussetzungen benötigt werden, geschweige denn wie ich sie erstellen soll. Im Praktikum habe ich das alles gelernt und konnte sie nach meinen Vorstellungen auch designen. Nachdem ich eine “halbe Ewigkeit" gebraucht habe, konnte sie endlich online gehen. 

Vor einem Jahr dachte ich nicht im Traum daran, dass ich so bald einen eigenen Blog betreiben würde. Aber mein Chef hat mir alles, was man wissen muss, beigebracht und ich bin sehr stolz auf meine Seite. Und dieser Erfolg, sowie viele weitere, halten meine Motivation extrem hoch. 

Ich weiß, dass nicht jedes Praktikum für die Ausbildung die gleichen Tätigkeiten bieten kann. Aber ich bin sehr froh, mein Praktikum in diesem Unternehmen machen zu dürfen und würde sehr gerne in ein Dienstverhältnis übergehen.

Ich hoffe, ich konnte die Wichtigkeit des Praktikums verdeutlichen und betonen, dass es ein großer Faktor bei der erfolgreichen Absolvierung der Ausbildung ist. Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, bitte hinterlass mir ein Kommentar weiter unten.

laptop-g8a13ac9d5_1280

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert