LastPass, alle Passwörter an einem Platz

Ich glaube, dass ich schon einiges über meine Ausbildung und auch über mich berichtet habe. Ich hoffe, meine Inhalte gefallen Dir bis jetzt. Ich wollte aber von Beginn an einen Teil im Blog haben, in dem es um kostenlose, hilfreiche Werkzeuge am Computer geht. Ich habe gemerkt, dass viele meiner Kollegen im BBRZ keine Ahnung von diesen Dingen haben. Ich hatte vor meiner Ausbildung und vor allem, bevor ich mein Praktikum gestartet habe, auch keinen blassen Schimmer davon. Deswegen glaube ich, dass diese Informationen auch nützlich für andere Menschen sein könnten.

 

LastPass: Deine Zugangsdaten sicher verwalten

Wer beruflich oder auch privat in der Onlinewelt aktiv ist, wird mit großer Wahrscheinlichkeit Konten auf verschiedenen Online-Plattformen registrieren wollen. Ein wichtiger Punkt dabei ist die Sicherheit der eingegebenen Daten. Dabei ist zu beachten, dass man nicht auf jeder Plattform dieselben Zugangsdaten wie Nutzernamen und Passwörter benutzt. Das bedeutet wiederum sehr viele verschiedene Zugangsdaten, die man jederzeit abrufen muss. Um Zeit zu sparen und seine Nerven zu schonen, gibt es dafür sogenannte “Passwortmanager”. Einen dieser Passwortmanager möchte ich Dir vorstellen. Das Tool heißt “LastPass”!

LastPass ist ein Tool, womit Du sichere Passwörter für Deine Online-Konten speichern und verwalten kannst. Mit LastPass kannst Du ein Masterpasswort erstellen, das als Schlüssel für den Zugriff auf alle Deine gespeicherten Passwörter dient. 

security-g48cd56b22_640

Funktionsweise von LastPass

Sobald Du zum Arbeiten am Laptop beginnst, loggst Du Dich in LastPass ein und das Tool ist aktiv. Jedes Mal, wenn Du Dich auf einer Seite neu registrieren musst, kannst Du Dir von LastPass ein sicheres Passwort auf Knopfdruck erstellen lassen. Das ist zeitsparend, sicher und schont Deine Nerven. Überlege, wie viel Zeit Du benötigst, wenn Du Dir für jede Registrierung ein PW ausdenken musst, welches lang genug ist, ausreichend Sonderzeichen und Zahlen hat, und welches Du irgendwo sicher aufschreiben musst. 

Ein weiteres wichtiges Feature von LastPass ist die Möglichkeit, Passwörter auf allen Geräten und Plattformen synchron zu halten, indem man sich mit seinem LastPass-Konto anmeldet. Das Tool ist für verschiedene Browser und mobile Geräte verfügbar und bietet auch eine Erweiterung für den Microsoft Edge-Browser.

LastPass kostenlos oder kostenpflichtig?

LastPass bietet eine kostenlose Version des Tools an. Diese war für meine Tätigkeiten bis jetzt völlig ausreichend, aber es gibt auch eine kostenpflichtige Premium-Version mit zusätzlichen Funktionen. 

Auf ihrer Homepage schreiben sie etwas von einer "Automatischen Eingabe von Formulardaten" und zusätzlichen  Authentifizierungsmöglichkeiten und die Möglichkeit, Passwörter für Anwendungen und Programme zu speichern. Sie bieten außerdem noch die Möglichkeit zur Errichtung eines Cyberwallets (Elektronische Geldbörse) an, mit dessen Hilfe Du sicher im Internet einkaufen kannst.

Für Privatpersonen und für die Verwaltung von nicht allzu großen Datenmengen wird die kostenlose Version wohl ausreichen. Je komplexer und größer allerdings die Aufgabengebiete, desto besser wäre die kostenpflichtige Variante von LastPass.

security-g75c2c370a_640

Wie geht es weiter?

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich über einen Kommentar ganz unten auf dieser Seite freuen. Schreib mir doch einfach, was Dich noch zu diesem Thema interessieren würde und vielleicht kann ich ja einen Beitrag darüber schreiben.

In meinem nächsten Beitrag soll es um die nächste kostenlose Hilfe am Computer gehen. Bin gespannt, ob Du das alles wusstest, was ich Dir nächste Woche vorstellen werde. Sei gespannt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert